Ulrichsteiner Ostereiermarkt 2013
im Museum im Vorwerk
am Sa. 23. März 2013 von 13 bis 17 Uhr
am So. 24. März 2013 von 10 bis 17 Uhr

Frühlingsblumen, Osterschmuck und kunstvoll verzierte Ostereier
Am 23. und 24. März 2013 findet im Museum im Vorwerk in Ulrichstein in drei Etagen der 17. Ostereiermarkt statt. Der Markt ist samstags von 13 Uhr bis 17 Uhr und sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.
Zahlreiche prachtvoll von Hand bemalte und verzierte Ostereier in allen Regenbogenfarben können erworben werden.
Die Künstler überraschen jedes Jahr aufs Neue mit Einfallsreichtum, viel Geschick und Liebe zum Brauchtum.

Ostereier Schmuck

Frühlingsblumen mit zarten Blüten und frischem Grün lassen das winterliche Grau vergessen und laden zum Dekorieren und Gestalten ein.

Eierkorb mit Blumen

Beispiellos und genial sind die winzigen bemalten Eier der australischen Gespenstschrecke. Erstmalig werden sie zum Kauf angeboten. Das bekannte Motiv des Schwälmer Mädchens in Tracht kann man unter der Lupe anschauen. Schön wirken auch Fachwerkhäuser auf Eiern, die in kleinen Serien von historischen Orten angeboten werden.

Wachsbatikeier

Nach wie vor sind traditionelle Verziertechniken immer wieder beliebt. Dazu gehören die mit Amöneburger Wachsbatik, Bauernmalerei, Glasmalerei oder Böhmischer und Schlesischer Kratztechnik sowie mit Blumenapplikationen verzierten Eier. Ebenso ist es ein schöner alter Brauch mit Färbekräutern oder Tees Ostereier zu färben.

Tisch mit bunten Eiern
Böhmische Kratztechnik
Schlessische Kratztechnik
Blumenapplikationen
Naturfarben

Der Osterhase war wieder sehr fleißig, die Auswahl ist vielfältig. Es wurde gekratzt, gebohrt, geklebt, geschnitten, die verschiedensten Maltechniken angewandt oder mit Batik gearbeitet. Aber auch neue Ideen sind Hingucker und dürfen nicht fehlen.
Spezielle Hühner-Motive sind auf Eiern, ebenfalls auf Glückwunschkarten sowie auf Keilrahmenbildern zu sehen. Des Weiteren können Fußballfans ihre Vereinszeichen auf Eiern erwerben. Im Angebot sind: HSV, Köln, Schalke oder FC Bayern u.a..

Hühnermotive auf dem Ei
Kinderfilmmotive

Ein originelles Ostergeschenk sind Kratzeier, die vor Ort mit einer persönlichen Wunschgravur für die Besucher geritzt werden.

Wunschgravur auf dem Osterei

Besondere Stimmung verbreitet das Licht der Straußeneierlampen durch die kleinen Perforationen in der Schale. Ein Blickfang für jeden Geschmack sind fein dekorierte Kerzen für Ostern, Geburtstage, Hochzeiten sowie in Serviettentechnik gestaltete Teelichtkerzen.

Leuchtende Stausseneier
Von Hand dekorierte Kerzen

Schöne Karten, Unikate aus handgeschöpftem Papier, werden im Dachgeschoss angeboten. Dort kann man auch dabei zuschauen, wie aus vielen kleinen bunten Glasstücken ein schmuckes Tiffanylämpchen entsteht.
Während des Marktes können Besucher an dem Stand kleinere Reparaturen ausführen lassen. In der obersten Etage können auch hübsche Filzarbeiten in herrlichen Farben erworben werden.

Handgeschöpfte Grusskarten
Bunte Glassstücke
Handgefilzt

Ostergeschenke wie kleine Vasen, Döschen und Schälchen aus Meißener Porzellan schmücken den österlichen Tisch. Kissen oder Tischdecken aus originalem Leinen im Landhausstil bieten zeitlose Gemütlichkeit, sie wurden u.a. auf alten Webstühlen gefertigt.

Leinendekoration

Holz ist sehr beliebt, keine Holzoberfläche gleicht der anderen. So wundert es nicht, dass gleich zwei Aussteller dieses Material anbieten. Österliche Fensterbilder, Tiere u.ä., mit feinen glatten Oberflächen, werden aus der Sägewerkstatt angeboten. Vorführungen zum Schnitzen von Skulpturen mit der Kettensäge, sind an beiden Tagen des Markts auf der Außenbühne des Museums zu sehen.

Feines aus Holz
Schnitzen mit der Kettesäge

In die liebevoll dekorierte Ständerhalle laden die Ulrichsteiner Landfrauen ein. In gemütlicher Atmosphäre bieten sie selbstgebackenen Kuchen und natürlich gefärbte Ostereier an.

Das „Bistro Lichtblick“ bietet an beiden Tagen ab 11 Uhr Mittagstisch an.

Reichsgraf von Plettenberg Weine

In der Bibliothek können die jüngeren Besucher unter Anleitung am Kinderprogramm  teilnehmen.
Eintritt für Erwachsene 2,00 €, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt
Museum im Vorwerk, Hauptstr. 33, 35327 Ulrichstein, Tel. 06645/7267, www.ulrichstein.de